Schwimmen

Zoe Vogelmann schwimmt bei WM-Premiere in sechs Finals

Über 4x200 Meter Freistil nur knapp an WM-Bronze vorbei. Rang 6 über 200 Meter Lagen.

Als amtierende Junioren-Europameisterin über 200 Meter Lagen reiste Zoe Vogelmann zur Junioren-WM in Budapest. Nach der heute zu Ende gegangenen Weltmeisterschaft kehrt sie als sechsfache Finalteilnehmerin nach Heidelberg zurück. In der Staffel über 4x200 Meter Freistil schwamm sie nur knapp an einer Medaille vorbei.

Etwas mehr als zwei Sekunden zu den Bronzemedaillengewinnerinnen aus Kanada trennte sie und ihre Mitstreiterinnen Maya Tobehn (Berliner TSC) , Rosalie Kleyboldt (SC Wiesbaden) und Giulia Goerigk (SGR Karlsruhe) vom ersehnten Edelmetall. In der Zeit von 8:03,58 Minuten wurde es letztendlich Rang 4. Gold ging an die US-amerikanischen Schwimmerinnen, die in 7:55,49 Minuten einen deutlichen Vorsprung hatten. Vize-Weltmeister wurde das Frauen-Team aus Australien (7:57,87 Min.).

Auf dem fünften Platz landete Zoe Vogelmann in der um eine Position veränderten Staffel über 4x100 Meter Freistil (3:42,85 Min.). Statt Giulia Goerigk wurde Lena Riedemann über die kürze Freistilstrecke nach Startschwimmerin Zoe Vogelmann ins Rennen geschickt. Auch hier siegten die USA (3:37,61 Min.) mit über drei Sekunden Vorsprung auf Australien (3:40,85 Min.) und den fast fünf Sekunden langsameren Italienerinnen (4:42,04 Min.). Rund acht Zehntelsekunden fehlten dem deutschen Team auf eine Bronzemdaille.

Als aktuelle Europameisterin über 200 Meter Lagen ging Zoe Vogelmann mit viel Esprit ins Rennen über diese Distanz. Nach den Vorläufen hatte sie in 2:14,81 Minuten die drittschnellste Zeit gezeigt. Diese konnte sie im Finale erneut um fast vier Zehntelsekunden auf 2:14,45 Minuten verbessern, musste sich aber mit dem sechsten WM-Rang zufrieden geben. Gold gewann in 2:11,55 Minuten die US-Amerikanerin Justina Kozan vor Alba Vazquez Ruiz (2:13,43 Min.) aus Spanien und der Japanerin Mei Ishihara (2:13,52 Min.).

Den siebte Rang wiederum erreichte sie in der gemischten und in der Damen-Staffel über 4x100 Meter Lagen. Zusammen mit Marvin Dahler (SSG Reutlingen/Tübingen), Magdalena Heimrath (SC Chemnitz), Björn Kammann (AMTV-FTV Hamburg), Lena Riedemann (SV Halle) und Rosalie Kleyboldt (SC Wiesbaden) konnte sich Zoe Vogelmann in 3:53,38 Minuten und 4:08,66 Minuten über zwei weitere gute Finalplätze freuen. Ihr erstes WM-Erlebnis wurde abgerundet durch ihren achten Rang über 100 Meter Freistil (55,39 Sek.).

Zoe Vogelmann

Schwimmkurse

SV Nikar Schwimmkursangebot

Wir bieten in 5 Heidelberger Schwimmbädern Schwimmkurse für Kinder an. Folgen Sie dem Link, um sich detaillierte Informationen anzusehen.

Aktuelle Info: Die Herbstkurse sind ausgebucht. Die nächste Kursreihe beginnt wieder Mitte Januar 2020. Anmeldungen sind ab Mo, 18.11. möglich!

Kurse

Imagevideo des SV Nikar von RON TV

Vereinsshop

Online Vereinsshop

In unserem Vereinsshop findet Ihr eine Vielzahl von Artikeln von A wie Aufkleber bis Z wie Zip-Top.

Zum Shop

Facebook

Der Facebook-Dienst kann nur mit bestätigter Datenschutzerklärung genutzt werden.

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zur ständigen Verbesserung unserer Website möchten wir Sie um Zustimmung zur Nutzung Ihrer Daten bitten.