// Startseite

// Facebook

Zu Facebook

SV Nikar Heidelberg Fan werden!

// Schwimmkurse



Wir bringen Ihren Kindern das Schwimmen bei!

Klicken Sie hier um sich das Kursangebot anzusehen.

 ANMELDESYSTEM  ONLINE!

// Mitglied werden

undefinedHier gehts weiter...


undefinedshop.yellow-green.de

--> Hier geht's zu unserer Nikar Team-Kollektion für Schwimmer, Masters, Wasserballer & Trias!

// Unsere grossen Wettkämpfe:

undefinedNikar-Cup Heidelberg

undefinedheidelbergman

// Übungsleiter werden

Der SV Nikar benötigt regelmäßig neue Übungsleiter für verschiedene Trainingsgruppen im Kinder-, Jugend- & Erwachsenenbereich! Bewerbungen sind jederzeit willkommen unter info(at)sv-nikar.de.

// Eventkalender

Mai - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11
12
13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 25 26 27
28 29 30 31  

OSP-Bad für Mitglieder

 

Montag bis

15:00 - 17:00

Freitag

19:00 - 21:00

Dienstag & Donnerstag

9:00 - 11:00

Samstag

12:00 - 14:00

undefinedBahnen für freies Mitgliederschwimmen 2017/18

 

 

Geschäftsstelle

 

Montag

11:00 - 13:00

Dienstag

9:00 - 14:00

Dienstag

16:00 - 18:00

Mittwoch

9:00 - 14:00

Donnerstag

11:00 - 13:00

Freitag

10:00 - 14:00

SV Nikar Heidelberg
Tiergartenstr. 13/2
69121 Heidelberg
Tel: (0 62 21) 47 10 10
E-Mail: undefinedinfo(at)sv-nikar.de

// Shopping: Nikar-Rabatte für Mitglieder gibt es hier

Bitte Mitgliedsausweise unaufgefordert vorlegen.

Sie befinden sich hier: » Startseite drucken

// Schwimmen: 44 Einzelsiege bei Nikar-Cup
12.03.2018 12:25

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Nikar blicken auf ein erfolgreiches Wochenende beim vom eigenen Verein ausgerichteten Nikar-Cup zurück. Insgesamt 44 Einzelsiege, 38 Silbermedaillen und 40 dritte Podestplätze gehen auf ihr Konto.

 

Bei den Frauen verbuchte Zoe Vogelmann die meisten Medaillen. Sie gewann in ihrem Jahrgang 2003 vier Strecken (50 Meter Brust, 50 Meter und 100 Meter Freistil, 200 Meter Lagen) und war Gesamtsiegerin über 200 Meter Lagen (2:20,77 Min.) und 50 Meter Brust (32,94 Sek.). Zwei Goldmedaillen in ihren Jahrgängen holten Luisa Shao (200 Meter, 400 Meter Freistil), Joelle Vogelmann (50 Meter, 100 Meter Brust) und Adora Nwankwo, die im Sprint über 50 Meter Brust siegte und auch im Jugendmehrkampf über die Freistilstrecken die Nase vorne hatte. Lena Lautschmann (Jg. 2008) und Joleen Faber (Jg. 2010) waren die Schnellsten ihrer Jahrgänge über 50 Meter Brust. Silber- und Bronzemedaillen gingen darüber hinaus an Yara Engelmann, Lotta Helbig, Lara Rickert, Liv-Kathy Göbel und Jule Batty. 

 

Im Medaillenranking der Männer lag dieses Wochenende Petar Marinov vorne. Im Jahrgang 2002 holte er fünf Siege (50 Meter und 100 Meter Brust, 100 Meter Rücken, 50 Meter und 100 Meter Schmetterling). Vier Mal Jahrgangsgold gab es für die Brustschwimmer Domas Sirbike  (Jg. 2001) und Nils von Steht (Jg. 2004), die alle drei Bruststrecken dominierten und über 100 Meter Schmetterling beziehungsweise 100 Meter Freistil erfolgreich waren. Ludwig Freutsmiedl (Jg. 2001) konnte sich über drei Jahrgangssiege und einen Gesamtsieg über 200 Meter Schmetterling (2:14,34 Min.) freuen. Tim Dennis Kost (Jg. 2002) war zwei Mal Jahrgangsschnellster und holte Gesamt-Gold über 200 Meter Brust (2:25,72 Min.). Zwei „Goldene“ nehmen auch Daniel Zholkovskyy (Jg. 2003), der über 50 Meter und 100 Meter Freistil nicht zu schlagen war, Luca Dominik Schuster (Jg. 2000) im Sprint über 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil und Henry Lyon (Jg. 2008) über 50 Meter Freistil und 50 Meter Schmetterling mit nach Hause. Jeweils ein Sieg ging an Jacques Herzenstiel (50 Meter Brust), Arpad Rickert (50 Meter Schmetterling), Emil Karch (200 Meter Rücken) und Julius Ganss (400 Meter Freistil). Aufs Podest schafften es ebenfalls Meeno Bensel, Farin Schmettau, Noah Schulz, Lukas Spandau, Raphael von Strachwitz, Max Telser, Caspar Seeberg, Elias Spandau, Jakob von Lilienfeld-Toal, Sebastian Sigg, Adam Rickert, Richie Amschlinger und Mastersschwimmer Lars Kalenka.

// Weitere Beiträge