// Startseite

// Facebook

Zu Facebook

SV Nikar Heidelberg Fan werden!

// Schwimmkurse



Wir bringen Ihren Kindern das Schwimmen bei!

Klicken Sie hier um sich das Kursangebot anzusehen.

 ANMELDESYSTEM  ONLINE!

// Mitglied werden

undefinedHier gehts weiter...


undefinedshop.yellow-green.de

--> Hier geht's zu unserer Nikar Team-Kollektion für Schwimmer, Masters, Wasserballer & Trias!

// Unsere grossen Wettkämpfe:

undefinedNikar-Cup Heidelberg

undefinedheidelbergman

// Übungsleiter werden

Der SV Nikar benötigt regelmäßig neue Übungsleiter für verschiedene Trainingsgruppen im Kinder-, Jugend- & Erwachsenenbereich! Bewerbungen sind jederzeit willkommen unter info(at)sv-nikar.de.

// Eventkalender

April - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21
23 24 25 26 27 28 29
30  

OSP-Bad für Mitglieder

 

Montag bis

15:00 - 17:00

Freitag

19:00 - 21:00

Dienstag & Donnerstag

9:00 - 11:00

Samstag

12:00 - 14:00

undefinedBahnen für freies Mitgliederschwimmen 2017/18

 

 

Geschäftsstelle

 

Montag

11:00 - 13:00

Dienstag

9:00 - 14:00

Dienstag

16:00 - 18:00

Mittwoch

9:00 - 14:00

Donnerstag

11:00 - 13:00

Freitag

10:00 - 14:00

SV Nikar Heidelberg
Tiergartenstr. 13/2
69121 Heidelberg
Tel: (0 62 21) 47 10 10
E-Mail: undefinedinfo(at)sv-nikar.de

// Shopping: Nikar-Rabatte für Mitglieder gibt es hier

Bitte Mitgliedsausweise unaufgefordert vorlegen.

Sie befinden sich hier: » Startseite drucken

// Schwimmen: Nikar-Schwimmer sind "Sportler des Jahres"
17.03.2018 08:14

Sportler des Jahres: Philip Heintz und Nina Kost.

Drei Sportler des SV Nikar zählen zu den Gewinnern bei der Wahl zu Heidelbergs „Sportler des Jahres“.

 

Bei den Frauen setzte sich Nina Kost durch: Zu den größten Erfolgen der Sprinterin im letzten Jahr zählten zwei Titel bei den Deutschen Meisterschaften über 50 Meter (25,21 Sek.) und 100 Meter Freistil (54,99 Sek.).

 

Sportler des Jahres wurde Philip Heintz: Er stellte bei den Deutschen Meisterschaften einen neuen deutschen Rekord über 200 Meter Lagen (1:55,76 Min.) auf. Höhepunkt war sein Sieg bei der Kurzbahn-Europameisterschaft in Kopenhagen über 200 Meter Lagen (1:52,41 Min.) und die Silbermedaille über die doppelte Distanz, den 400 Meter Lagen (4:03,16 Min.). Zuvor hatte er bei der WM in Budapest im Finale über 200 Meter Lagen den siebten Platz erreicht. 

 

„Seniorensportler des Jahres“ ist Mastersschwimmer Lars Kalenka. Bei der Masters-WM in Budapest wurde er in der Altersklasse 40 Weltmeister über 400 Meter Freistil (4:18,39 Min.), holte darüber hinaus Silber und Bronze über 200 Meter Rücken (2:14,23 Min.) und 200 Meter Freistil (2:01,09 Min.).

// Weitere Beiträge